Was sind Ripal®-Verlegeplatten?

Ripal®-Verlegeplatten sind extrem harte Platten aus keramischem Granit in Hi-Tech Qualität (300x300x12 mm) für eine Trockenverlegung der Fußbodenheizung. Sie haben eine im Vergleich mit konventionellen Fliesen besonders hohe Biegefestigkeit, was die Bildung von Rissen in Verbindung mit der Ripal®-Wärmeleitschüttung als Entkopplungsschicht ausschließt. Darüber hinaus weisen die Ripal®-Verlegeplatten die geringste Wasseraufnahme und eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit aus.

Die Ripal®-Verlegeplatten werden mit einem 2-komponentigen Epoxidharz zu einer stabilen durchgehend tragenden Schicht verklebt werden. Auf diesen Untergrund können anschließend Fliesen, Laminat, textile Beläge oder auch Kork verlegt werden. Unter den Verlegeplatten wird auf das Heizsystem unsere neu entwickelte Ripal®-Wärmeleitschüttung eingebracht, so daß ein Trockenverlegesystem mit idealen Wärmeleiteigenschaften entsteht. Die Ripal®-Wärmeleitschüttung ist druckfest und härtet durch vorhandene Luftfeuchtigkeit aus.

Im Unterschied zu herkömmlichem Nassestrich bieten die Ripal®-Verlegeplatten folgende Vorteile:

  • kein Feuchtigkeitseintrag in den Bau;
  • keine mehrwöchige Trocknungszeit erforderlich, am nächsten Tag kann der Bodenbelag verlegt werden;
  • extrem geringe Aufbauhöhe von ca. 15 mm über dem Heizsystem (Gesamt somit ca. 35 mm mit dem Heizsystem);
  • durch die geringe Masse ergibt sich eine geringe Deckenbelastung und bessere Regelbarkeit der Fußbodenheizung;
  • sehr guter Wärmeleitwert des gesamten Systems;