22.02. - 25.02.2018
täglich 10.00 - 18.00 Uhr

Verlegen der Ripal®-Fußbodenheizung

Zahlreiche Endkunden, die eine Ripal®-Fußbodenheizung in Eigenleistung verlegt haben, bestätigen uns immer wieder die Einfachheit der Installation, und immerhin realisieren ca. 70% unserer Kunden die Installation in Eigenregie. Wir realisieren in unserer Firma die komplette Berechnung des Systems und nach der Auftragserteilung werden detaillierte Verlegepläne erstellt. Die Lieferung des Materials erfolgt auf Grundlage dieser Verlegepläne. Die gelieferten Mengen entsprechen den benötigten Mengen, unabhängig von Verpackungsgrößen.

In nicht wenigen Fällen wählen unsere Kunden diesen Weg der Selbstverlegung, weil der „Heizungsbauer Ihres Vertrauens“ auf Grund von Unkenntnis oder Fehlinformationen zum Thema Fußbodenheizung unter Holzbelägen eine Installation unseres Ripal®-Systems ablehnt bzw. die Installation einer Fußbodenheizung unter Dielung allgemein.

Bitte überzeugen Sie sich an Hand der zahlreichen Referenzen auf dieser Internetseite von den Vorzügen der Ripal®-Heizung und von der Machbarkeit.

Es gibt bei dem Ripal®-Heizsystem unterschiedlichste Verlegearten. Für jede Verlegart gibt es eine Verlegeanleitung.

Zusätzlich zu den Verlegeanleitungen bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, eine Einweisung für Sie oder Ihren Installateur auf Ihrer Baustelle (gemeinsames Verlegen eines Heizkreises) durchzuführen.

Im Folgenden wollen wir Ihnen mit einigen Fotos am Beispiel „Verlegung des Heizsystems zwischen Lagerhölzern für Dielung“ die einzelnen Verlegeschritte zeigen: